Vom Allmächtigen zum Leibhaftigen

 

Vom Allmächtigen zum Leibhaftigen. Religiöse Motive in der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin 

 Kunsthaus Apolda Avantgarde, 10. Jan. – 28. März. 2016

Museum RELIGÍO, Telgte, 22. April – 04. Sept. 2016

Bereits im Vorfeld des Lutherjahres widmet sich das Kunsthaus Apolda Avantgarde der Religion in der Kunst. Die Ausstellung „Vom Allmächtigen zum Leibhaftigen – Religiöse Motive in der Sammlung SØR Rusche Oelde/Berlin“ präsentiert etwa 100 Kunstwerke, die sich mit religiösen Motiven befassen. Dabei treffen die Werke von international erfolgreichen Zeitgenossen wie Cornelia Schleime, Paule Hammer, BEZA und Michael Triegelauf die Meister des holländischen Barock aus dem 16. und 17. Jahrhundert. In der Werkauswahl für diese Ausstellung wird deutlich, wie stark sich die künstlerischen Auffassungen der vielfältigen Mythen und Erzählungen der Bibel im Laufe der Jahrhunderte geändert haben, aber auch, wie sehr die Überlieferungen und die Auseinandersetzung mit dem Christentum auch heute noch eine unendliche Inspirationsquelle für viele Künstler sind. Die im Barock häufig verarbeiteten Motive, etwa die Heilige Familie, Kreuzigungs- und Auferstehungsszenen, treffen auf den überaus modernen Umgang mit dem Thema, etwa Papstbildnisse in Konservendosen oder kritische Betrachtungen über religiösen Fanatismus. Viele zeitgenössische Künstler orientieren sich an altmeisterlicher Malerei und füllen die vertrauten Themen mit neuen Bedeutungsebenen, etwa der Leipziger Michael Triegel, der für sein Bildnis des ehemaligen Papstes Benedikt XVI. im Vatikan große Anerkennung errang. Doch auch die Wurzeln des Christlichen Glaubens und seiner Ikonographie werden anhand einiger Schlüsselwerke einer näheren Betrachtung unterzogen.

Alle Werke der Ausstellung „Vom Allmächtigen zum Leibhaftigen – Religiöse Motive in der Sammlung SØR Rusche Oelde/Berlin stammen aus dem Bestand des Sammlers Thomas Rusche, für den die Verbindung von barocker und zeitgenössischer Malerei sowie das Aufspüren religiöser Bezüge in den Werken heute erfolgreicher Künstler zum Sammler-Konzept gehört. Zur Ausstellung erscheint ein 160 Seiten starker Katalog mit vielen Abbildungen und fundierten Texten.

Flyer Vom Allmächtigen zum Leibhaftigen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.